Forschungshighlights

Main content

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl von Projekten, mit denen sich die Forscherinnen und Forscher des Departements GESS zur Zeit beschäftigen.

FuturICT

Das FuturICT-Projekt wird Vorteile für Wissenschaft, Technologie und Gesellschaft bringen. Der Zugang zu Daten und Modellen wird eine Synthese zwischen den Geisteswissenschaften fördern und rechenbetonten Soziologen die Möglichkeit geben, globale, techno-sozio-ökonomische Systeme und deren Interaktion mit der Umwelt zu verstehen. Dies ist ein wichtiger Fortschritt in unserem Wissen zu komplexen, globalen sozialen Systemen und wird die Konzeption von zukünftigen ICT-Systemen, welche aus Milliarden von interaktiven, intelligenten, teilweise autonom handelnden Komponenten bestehen, beeinflussen. Es wird deshalb nötig, Aspekte des Datenschutzes in Bezug auf Datamining und Reputationsprinzipien zu entwickeln. Diese sollen von selbst-regulierenden, gesellschaftsähnlichen Konzepten inspiriert sein, die immun oder belastbar gegenüber Angriffen auf das System  sind.

Durch die Bereitstellung von Unterstützungssystemen, die Entscheidungsträgern helfen, die Folgen verschiedener Strategien zu beurteilen, wird FuturICT gesellschaftliche Auswirkungen haben. Diese Plattform wird einen Policy-Wind-Tunnel bilden, worin die vollen Auswirkungen der Entscheidungen dargestellt werden können.

Fallstudien sollen durchgeführt werden, welche sich nicht nur mit grossen Herausforderungen, wie beispielsweise grossen Infrastrukturprojekten, befassen, sondern auch unsere Möglichkeiten im Bereich Modellsystemen und das Verständnis von Daten ausbauen sollen.

Zusätzlich werden diese Studien unser Verständnis von zentralen, übergeordneten Konzepten wie Risiko, Vertrauen, Belastbarkeit und Nachhaltigkeit, welche auf eine grosse Anzahl von Themen angewendet werden können, erweitern.

Diese neuen Informationen erlauben es FuturICT, die Interaktion zwischen den vier Bereichen – Gesellschaft, Technologie, Umwelt und Wirtschaft, zu untersuchen, um einen Innovationsbeschleuniger zu erstellen, der wertvolles Wissen zum Informationsfluss aufdecken kann. Dies wird dabei helfen, die besten Experten für Projekte zu finden sowie die zerstreute Generation des neuen Wissens zu unterstützen, was die Innovation vorantreibt.

Weitere Informationen zum Projekt

Web: www.coss.ethz.ch

 

Humankapital

Humankapital ist eine Schlüsselressource der modernen Wissensgesellschaft. Unternehmen und Schulen bis hin zu internationalen Organisationen wie OECD oder Weltbank sind an seiner Produktion, Evaluation und Optimierung beteiligt. Der flexible Einsatz und die individuelle Aufstockung von Humankapital gelten als Bestandteile der unternehmerischen Wettbewerbsfähigkeit. Über Assessments, Einstellungs-­ und Eignungstests ist das Humankapitalkonzept im Alltag vieler Menschen zu einem realitätsgestaltenden Dispositiv geworden.

Weitere Informationen zum Projekt (PDF, 2.1 MB)

Web: www.tg.ethz.ch

 

No place to go

Der Zustand urbaner, sanitärer Einrichtungen in den Gebieten mit tiefem Einkommen in Kampala

Die Resultate einer repräsentativen Studie, die mit 1500 Haushalten in Ugandas Hauptstadt im November 2010 durchgeführt wurde, zeigen, dass die Mehrheit der urbanen Armen in Kampala Zugang zu lokalen, sanitären Einrichtungen hat. Trotz des breiten Zugangs zu sanitären Einrichtungen ist der Zustand vieler Einrichtungen auf Grund der grossen Anzahl von Nutzern aber nicht zufriedenstellend.
 
Dies führt zu tiefen Hygiene-Standards und Wartezeiten für Toilettenbenutzer. Aus diesem Grund sind "flying toilets" bisweilen immer noch gang und gäbe unter den urbanen Armen und viele Toiletten sind nach relativ kurzer Zeit verlassen. Dies stellt das tatsächliche Ausmass des Zugangs zu sanitären Einrichtungen in den Gebieten mit tiefem Einkommen in Kampala in Frage. Die Haushaltsinvestitionen in örtliche, qualitativ hochstehende Einrichtungen werden vom Mangel an Besitzrechten und hohen Preisen, welche oft das durchschnittliche Jahresgehalt pro Kopf in Kampala's Armenvierteln übersteigen, gebremst.

Weitere Informationen zum Projekt (PDF, 2.8 MB)

Web: www.nadel.ethz.ch

 
 
URL der Seite: https://www.gess.ethz.ch/forschung/forschungshighlights.html
Tue Feb 21 02:09:37 CET 2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich