Paul Bernays Lectures

Main content

Die Paul Bernays Lectures sind eine jährlich stattfindende, dreiteilige Ehrenvorlesungsreihe, die der Philosophie der exakten Wissenschaften gewidmet ist.

Die Paul Bernays Lectures alternieren zwischen den Gebieten der Philosophie der Logik oder der Mathematik und der Philosophie der Physik. Mit ihnen wird der eminente Logiker, Mathematiker und Philosoph der Logik und Mathematik, Paul Bernays, der von 1933 bis 1959 an der ETH Zürich lehrte und forschte, geehrt.

Im Rahmen der Paul Bernays Lectures präsentieren herausragende geladene Referenten ihre wegweisende Forschung. Der erste Vortrag stellt die Forschungsthemen für eine breitere Öffentlichkeit dar, der zweite Vortrag wendet sich an die Forschungsgemeinschaft, und ein abschliessendes Seminar bietet Mitgliedern der Forschungsgemeinschaft die Gelegenheit, ausgewählte Forschungsthemen und –ideen mit dem Gastreferenten zu diskutieren.

Mitglieder des Beirats der Paul Bernays Lectures:

  • Jürg Fröhlich (Physik) ETH, D-PHYS
  • Hanjo Glock (Philosophie) Universität Zürich, Philosophisches Seminar
  • Alessandra Iozzi (Mathematik) ETH, D-MATH
  • Gerhard Jäger (Logik) Universität Bern, Institut für Informatik und angewandte Mathematik
  • Norman Sieroka (Philosophie der Physik) ETH, D-GESS
  • Giovanni Sommaruga (Philosophie der Logik und der Mathematik) ETH, D-GESS
  • Stefan Wolf (Quanteninformatik), USI Università della Svizzera Italiana
 
 
URL der Seite: https://www.gess.ethz.ch/news-und-veranstaltungen/paul-bernays-lectures.html
Mon Apr 24 21:00:47 CEST 2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich