Forschung

Main content

Das D-GESS untersucht die gesellschaftliche Dynamik einer naturwissenschaftlich-technisch geprägten Welt.

Schnittstelle zwischen Geistes- und Naturwissenschaften

Die ETH Zürich will das Innovationspotential der wissenschaftlichen Forschung der Öffentlichkeit und Wirtschaft zugänglich machen und damit einen Beitrag zur positiven Entwicklung der Gesellschaft leisten. Die Professuren des D-GESS tragen mit ihrer Forschung an der Schnittstelle zwischen Geistes- und Naturwissenschaften dazu bei, dass diese Umsetzung erfolgreich stattfinden kann.

Strategische Initiativen der ETH Zürich

Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des D-GESS wollen durch hochwertige Grundlagenforschung im eigenen Fachbereich konkrete Beiträge zur Bewältigung der grossen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts erbringen. Sie beteiligen sich deshalb auch an den strategischen Initiativen der ETH Zürich in den Bereichen Sicherheit und Risiko, Energie und Klimawandel, Städte und Entwicklung sowie Leben und Gesundheit.

Coping with Complexity

Im eigenen departementalen Forschungsschwerpunkt Coping with Complexity bearbeiten die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des D-GESS Fragen, die sich aus der wachsenden Komplexität heutiger Systeme ergeben.

Über 40 Prozent durch Drittmittel finanziert

Die Forschungsprojekte am D-GESS werden durch die ETH Zürich, durch Beiträge des Schweizerischen Nationalfonds (SNF), den ETH-internen Forschungsfonds sowie zu über 40 Prozent durch Drittmittel finanziert. Die Forschungstätigkeit führt zu jährlich rund 500 Publikationen in international angesehenen Fachpublikationen.

 

 
 
URL der Seite: https://www.gess.ethz.ch/forschung.html
Sat Apr 29 02:31:29 CEST 2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich